Login:



Sie sind noch nicht registriert? Beantragen Sie Ihren Zugang!
Zur Anmeldung

Werbung:

Projekte

Sie befinden sich hier:

Projekte auf DEMIT.de

Was genau wird als Projekt bei DEMIT bezeichnet?

Bevor Sie sich anmelden, möchte ich Ihnen erklären, wie das Ganze in etwas funktioniert.

Für Datenbankkenner zunächst etwas ganz wichtiges: DEMIT kann mehrere Projekte umfassen, die dezentral oder zentral administriert werden. Dafür wurde ein sehr umfangreiches Rechtemanagement programmiert, das für jede Form der Nutzung und Administration die wichtigsten Vorkommnisse umfasst. Zudem enthält es ein CMS. Dieses CMS ermöglicht es, dass die Administration nicht nur Inhalte schnell und unkompliziert ändern kann (wie z. B: diesen Text, den Sie gerade lesen). Sie können über das CMS aber auch sogenannte INFO-Bereiche auf alle dargestellten Seiten steuern. Auf der Startseite sieht man z. B., dass eine Firma eine Werbung platzieren kann.

 

So, was ist denn nun ein Projekt bei DEMIT?

Ein Projekt kann ihr Stadtrat mit all seinen öffentlichen Ausschüssen sein. Der Verwaltungsausschuss Ihrer Stadt ist nicht-öffentlich, ergo kann er niemals bei DEMIT als Projekt ausgewiesen werden. Eine Ausnahme gibt es. DEMIT kann einen abgesicherten Bereich anbieten, den nur entsprechend verifizierte NutzerInnen verwenden können. Das allerdings widerspräche der Transparenzvorgabe.

Die Ausschüsse für Wirtschaft, Sport und Kultur, Bauen und Planen etc. können jeweils als ein Projekt angesehen werden.

Und nun beginnt Ihr Engagement: Sie registrieren sich als BürgerIn der Stadt und können dann alle Ausschussvorlagen des jeweiligen öffentlichen Ausschusses ansehen. Sie können als BürgerIn der jeweiligen Stadt dann zudem Ihrer Stimme zu den Vorlagen für die Ausschüsse abgeben. Dabei können Sie sich entscheiden für JA, NEIN und ENTHALTUNG.

 

Je Projekt sind bestimmte Termine vorgegeben. Z.B. hat der Ausschuss für Bauen und Planen am 15.2.2090 darüber zu entscheiden, ob eine neue Schwimmhalle gebaut wird. Sie interessiert das Vorhaben und Sie wollen Ihre Stimme abgeben. Momentan wird zwei Tage vor dem jeweiligen realen Entscheidungstermin (hier der fiktive 15.2.2090) die online-Abstimmung hier bei DEMIT beendet und das Ergebnis umgehend den EntscheidungsträgerInnen im Ausschuß für Bauen und Planen mitgeteilt. Sie als registrierte Nutzer bekommen natürlich auch das Ergebnis. Zudem sehen in dem Projektfenster auf der rechten Seite die Adressen aller EntscheiderInnen aus dem Ausschuß für Bauen und Planen, so daß Sie jederzeit mit diesen Kontakt aufnehmen können.

Zudem wird dieses Ergebnis einer Auswahl von Zeitungen, Zeitschriften, Redio- und Fernsehsendeanstalten u.ä. mitgeteilt.

Am 15.2.2090 findet dann die öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bauen und Planen statt. Das Ergebnis der Abstimmung wird Ihnen als Nutzern in einem Vergleich zwischen Ihrem und dem realen Ergebnis der Abstimmung dargestellt. Der Grad der Übereinstimmung ist dabei für alle die wesentliche Information!

 

 

Misere der Finanzsituation des LK HE

Die Finanzzuweisungen des Landes reichen angesichts stark gestiegener Sozialausgaben schon seit längerem nicht mehr aus, um den Kommunen eine der Landesverfassung entsprechende angemessene Finanzausstattung zu sichern. So auch im Landkreis Helmstedt. Hier geht es darum, ob nach Ihrer Meinung der Landkreis Helmstedt in dieser Hinischt nach dem Vorbild des Landkreises Neuwied im Bundesland Rheinland-Pfalz ebenfalls eine Klage gegen das Land Niedersachsen einreichen sollte. Die aktuellen Bestimmungen des Landes Niedersachsen verstossen aller Voraussicht nach auch gegen die verfassungsrechtliche Selbstverwaltungs- und Finanzausstattungsgarantie, die das Land verpflichtet, den Kommunen eine angemessene Finanzausstattung zu sichern. Meinen Sie, dass es sinnvoll wäre, wenn der LK HE ebenfalls den Klageweg einschlägt oder sich anderen niedersächsischen Kommunen bein einer Klage in diesem Sachzusammenhang anschliesst?

2. Kongress der Integrata Stiftung 2012

Vom 10.-11.Mai findet in Berlin der 2. Kongress der Integrata Stiftung statt.